Aufzucht & Haltung

Artgerecht, natürlich und ohne Leistungsförderer

Unsere Tiere genießen den freien Auslauf und das frische Weidegras von April bis November.  Während der Wintermonate setzen wir große Anteile betriebseigener Futtermittel (Heu und Silage) ein, die die Herde im 2013 neu erbauten Außenklimastall genießen können. Hier wird die Herde auf Stroheinstreu gehalten.

 

Unsere Kälber werden überwiegend im Herbst, bis in den Februar hinein, geboren. Sie werden 10 Monate von der Mutterkuh mit Muttermilch aufgezogen. Danach werden die Jungtiere von den Müttern abgesetzt und verbringen die nächsten Monate in einer Gruppe von Gleichaltrigen.

 

Mit 24-25 Monaten erreichen die jungen Rinder ihre Schlachtreife. Bis zum letzten Tag behandeln wir unsere Tiere mit Respekt. Die Schlachtung erfolgt bei einem Schlachter unseres Vertrauens in der Nähe. Das bedeutet ein kurzer Transportweg und eine angemessene Erholungspause vor der Schlachtung. Beste Voraussetzungen für die erstklassige Qualität unseres Limousin-Fleischangebotes.

 


Unser Limousin-Fleisch, ein Begriff für Qualität

  • Freilauf auf unseren saftigen Weiden im Sommer
  • Heu und Silage im Außenklimastall mit Stroheinstreu
  • Konsequenter Verzicht auf Leitungsförderer im Futtermittel
  • Verzicht auf Verfütterung von tierischem Eiweiß
  • Aufzucht in Mutterkuhherden mit Muttermilch
  • Lückenloser Herkunftsnachweis

 


Gern zeigen wir Ihnen unsere Limousin Herde auf unserem Hof nach vereinbartem Termin: 

 

0 42 42 / 35 20